chevron_left zurück

CAS Software Technologiepartner des EU-Projekts CSS Boost

Erfolgreicher Kick-off in Kreta

Das EU-Forschungsprojekt „Boosting Circular Systemic Solutions through Virtual Regional Circular Economy Space“ (kurz CSS Boost) wird von Horizon Europe gefördert, einem der wettbewerbsstärksten Forschungsprogramme in Europa. CAS Software ist für die Aktivitäten in Deutschland beteiligt. Start des Projekts war am 1. Juni in Kreta, die Gesamtlaufzeit beträgt 42 Monate. Im Konsortium arbeiten 21 Partner aus acht verschiedenen Ländern zusammen.

Globaler Projektansatz

Das Projekt zielt darauf ab, durch unterschiedliche Ansätze die Kreislaufwirtschaft in mehreren europäischen Regionen zu unterstützen und somit die Nachhaltigkeit zu fördern. Gesamtkoordinator des Projekts ist die Technical University of Crete.

Wie die Nachhaltigkeit auf regionaler Ebene unterstützt werden kann, wird in fünf Pilotprojekten in verschiedenen Ländern und Branchen getestet und demonstriert. So liegt z. B. in Griechenland (Region Kreta) der Fokus darauf, die Bio-Landwirtschaft nachhaltiger zu machen und in Italien (Region Marche) auf der Wiederverwendung von Wasser in der Region.

CAS Software koordiniert die Pilotaktivitäten für Deutschland in der Region Nordschwarzwald

Die Plastikindustrie ist einer der Hauptwirtschaftszweige der Region Nordschwarzwald. Dort besteht die Herausforderung, dass Kunststoffe immer noch mechanisch recycelt und nicht chemisch. Mit CSS Boost soll ein Kreislauf entwickelt werden, durch den weniger Abfall produziert und mehr recycelt wird. Dabei soll die starke Abhängigkeit von asiatischen Anbietern und Zulieferern verringert und die Lieferkette regional gestaltet werden. Zudem soll ein „Digital Product Passport“ eingeführt werden, anhand dessen am Ende der Recyclingphase nachvollziehbar wird, woher die einzelnen Komponenten stammen und welche Auswirkungen sie auf die Umwelt haben.

Im deutschen Piloten arbeiten sieben Partner zusammen: die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald, das Technologiezentrum Horb, Baden-Württemberg: Connected e. V., das Social CRM Research Center aus Leipzig, Krumedia GmbH aus Karlsruhe und als technische Partner die CAS Software aus Karlsruhe und Gruppo Maggioli aus Rimini, Italien.

Forschungsziele der CAS Software

Die CAS Software bringt die Konfiguratorlösung CAS Merlin ein, die mit ihrer innovativen multikriteriellen Optimierung den Kern unseres Lösungsansatzes bildet. Die Anforderungen und Daten zur Optimierung u. a. der Lieferkette und Energiebilanz liefern dabei die verschiedenen Projektpartner. Auf Grundlage des optimal konfigurierten Produkts wird ein Digital Product Passport mit allen KPIs erstellt.

Weiterhin wird erforscht, inwieweit das fair.digitale soziale Netzwerk We.Network und die CRM Lösung SmartWE sich zusammen als „Social CRM“-Plattform zur regionalen Kommunikation eignen und wie für den „Digital Product Passport“ ein geeignetes Format im Rahmen eines sozialen Netzwerks entwickelt werden kann.

Wir freuen uns, Teil dieses überregionalen Projektes zu sein, und mit vier europäischen Regionen innovative Ansätze für die Kreislaufwirtschaft erproben zu dürfen.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Unsere Experten stehen Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. In unserem Referenzbereich erhalten Sie einen Einblick in spannende Erfolgsgeschichten mit CAS Merlin CPQ.

 

Kundenberatung
Tel: +49 721 9638-901

Jetzt kontaktieren